2022-10-18 13:57 Administration, Finanzen, Verwaltung Landratsamt Erzgebirgskreis 7EF56860E7 Paulus-Jenisius-Straße 24 Annaberg-Buchholz 09456 DE

Sachbearbeiter Asyl-/Ausländerrecht (m/w/d)

Kennziffer 115/2022/142-53

Arbeitsort: Annaberg-Buchholz
Weitere Arbeitsorte: Erzgebirgskreis
Einstellungstermin: nächstmöglich

Stellenausschreibung

Mit knapp 1850 Beschäftigten ist die Landkreisverwaltung des Erzgebirgskreises aktuell der größte Arbeitgeber der Region. Als moderne, öffentliche Verwaltung ist das Landratsamt ein verlässlicher Partner vor Ort, der durch effiziente und fachlich kompetente Arbeit den Interessen der etwa 330.000 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises dient.

Im Landratsamt Erzgebirgskreis sind zum nächstmöglichen Termin im Referat Ordnungsangelegenheiten, Sachgebiet Migration und Personenstandsangelegenheiten, mehrere Stellen als

Sachbearbeiter Asyl-/Ausländerrecht (m/w/d)

(Kennziffer 115/2022/142-53)

in Vollzeitbeschäftigung für die Dauer von mindestens zwei Jahren zu besetzen. Eine weitere Zusammenarbeit wird in Abhängigkeit von zur Verfügung stehenden vergleichbaren Stellen sowie bei festgestellter fachlicher Eignung zugesichert.

Das Aufgabengebiet umfasst: 

  • Prüfung und Bescheidung von Anträgen auf Leistungsgewährung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) i. V. m. dem Sozialgesetzbuch (SGB) und die Auszahlung der Leistungen
  • Bearbeitung aufenthaltsrechtlicher Angelegenheiten nach dem Aufenthaltsgesetz (AufenthG) und dem Asylgesetz (AsylG)
  • Prüfung, Erteilung sowie Versagung von Aufenthaltstiteln
  • Prüfung, Erteilung sowie Versagung von Duldungen (Genehmigung, Ausstellung des Dokumentes, bei Versagung erfolgt eine unterschriftsreife Bescheiderstellung) 
  • Prüfung, Erteilung sowie Versagung von Aufenthaltsgestattungen (Genehmigung und Ausstellung des Dokumentes, bei Versagung erfolgt eine unterschriftsreife Bescheiderstellung) 
  • Bearbeitung, Prüfung und Bescheidung von Anträgen auf Änderung bzw. Aufhebung von Auflagen einschließlich der Wohnsitznahme, Erwerbstätigkeit, vorübergehendes Verlassen des zugewiesenen Aufenthaltsbereiches
  • Stellungnahmen in asyl- und ausländerrechtlichen Angelegenheiten, Zeugenaussagen bei Gericht

Der Bewerber* sollte folgende Voraussetzungen erfüllen: 

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter oder in einem vergleichbaren mittleren Verwaltungsberuf (Rechtsanwaltsfachangestellter, Bürokaufmann, etc.)
  • vergleichbare Kenntnisse die durch Lebens- und Berufserfahrung erworben wurden
  • sichere Kenntnisse in den relevanten Rechtsvorschriften 
  • interkulturelle Kompetenz 
  • selbständige, gewissenhafte Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur Nutzung des Privat-PKW für dienstliche Fahrten
  • wünschenswert sind Fremdsprachenkenntnisse

Unser Angebot: 

Vergütung nach dem TVöD, beim Vorliegen aller Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9a

Wir bieten Ihnen attraktive und moderne Rahmenbedingungen, u. a. sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten, flexible Arbeitszeiten (ohne Kernzeit), betriebliches Gesundheitsmanagement sowie im tariflichen Bereich betriebliche Altersvorsorge plus Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt. 

Interesse geweckt? 

Bewerbungen können bis zum 31.12.2022 unter Angabe der Kennziffer 115/2022/142-53 an das 

Landratsamt Erzgebirgskreis 

Referat Recht und Personal 

SG Personal

Herrn Klügel

Paulus-Jenisius-Str. 24

09456 Annaberg-Buchholz 

oder 

auch per E-Mail und zusammengefasst als ein einzelnes PDF-Dokument unter Angabe der o. g. Kennziffer an karriere@kreis-erz.de gerichtet werden. 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei: 

  • ein aussagekräftiges Anschreiben einschließlich Lebenslauf, 
  • Zeugnis/Urkunde des Berufsabschlusses, 
  • relevante Arbeitszeugnisse und 
  • Qualifikationsnachweise.

Für alle im Ausland erworbenen Nachweise ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung hinzuzufügen. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizulegen. Es wird darauf hingewiesen, dass nur vollständige und fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. 

Sie haben Fragen? 

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Referatsleiter Mühl, ReferatOrdnungsangelegenheiten, unter der Telefonnummer 03733 831-5102 gern zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landkreisverwaltung als Arbeitgeber sowie Bewerbungstipps finden Sie unter https://www.erzgebirgskreis.de/karriere.

  • Es sind stets Personen männlichen, weiblichen und diversen Geschlechts gleichermaßen gemeint, aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird in diesem Dokument nur die männliche Form verwendet.

Ähnliche Jobangebote

aus den Branchenkategorien: Administration, Finanzen, Verwaltung