2022-11-15 09:46 full-time,part-time Administration, Finanzen, Verwaltung Landratsamt Erzgebirgskreis 083A000EB1 Paulus-Jenisius-Straße 24 Annaberg-Buchholz 09456 DE

Sachbearbeiter Brandschutz und Strahlenschutzverantwortlicher (m/w/d)

Kennziffer 85/2022/142-53

Arbeitsort: 09456 Annaberg-Buchholz
Weitere Arbeitsorte: Erzgebirgskreis
Beschäftigungsverhältnis: Vollzeit, Teilzeit
Einstellungstermin: nächstmöglich

Stellenausschreibung

Mit knapp 1850 Beschäftigten ist die Landkreisverwaltung des Erzgebirgskreises aktuell der größte Arbeitgeber der Region. Als moderne, öffentliche Verwaltung ist das Landratsamt ein verlässlicher Partner vor Ort, der durch effiziente und fachlich kompetente Arbeit den Interessen der etwa 330.000 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises dient.

Im Landratsamt Erzgebirgskreis ist zum nächstmöglichen Termin im Referat Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz, eine unbefristete Stelle als

Sachbearbeiter Brandschutz und Strahlenschutzverantwortlicher (m/w/d)

(Kennziffer 85/2022/142-53)

in Vollzeitbeschäftigung zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst: 

  • Erledigung von Aufgaben, bei denen die sachlichen Zuständigkeiten bei der unteren BRKG-Behörde nach § 7 Abs. 1 SächsBRKG liegen
  • Beratung und Unterstützung der kreisangehörigen Gemeinden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im örtlichen Brandschutz 
  • Aufstellung und Fortschreibung gemeindeübergreifender Alarm- und Ausrückeordnungen sowie von Einsatzplänen
  • Planung gemeindeübergreifender Brandschutzübungen
  • Fachaufgaben sachgebietsübergreifend im Bereich des Rettungsdienstes, Brand- und Katastrophenschutzes
  • konzeptionelle Arbeit zur Helfergewinnung in Verbindung mit dem demographischen Wandel 
  • konzeptionelle Arbeit bei der Gewinnung von Hilfskräften für den Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz
  • Entwicklung von Konzepten zur Brandschutzerziehung insbesondere zur Förderung wichtiger Faktoren des gesellschaftlichen Zusammenhalts wie Zugehörigkeitsgefühl, freiwilliges Engagement, Demokratiebewusstsein und Teilhabe, insbesondere der Umgang mit Extremismus
  • Aufgabenwahrnehmung als Strahlenschutzverantwortlicher
  • Wahrnehmung der Aufgaben als untere Strahlenschutzvorsorgebehörde zur Notfallvorsorge und Notfallreaktion
  • konzeptionelle Erstellung von internen und externen Meldeketten, Kontaktdatenerfassung nebst fortlaufender Aktualisierung 
  • Einbeziehung der Fachämter zur Aufgabenwahrnehmung im Rahmen der jeweiligen Gefahrenabwehr, z. B. die Referate Lebensmittel- und Veterinäramt, Öffentlicher Gesundheitsdienst und Umwelt- und Forst
  • Planung und Durchführung von Notfallübungen unter Einbeziehung der beteiligten Fachämter, Behörden und Einsatzkräfte; Unterrichtung, Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte im Rahmen der Notfallvorsorge, sowie Schutz- und Überwachungsmaßnahmen 

Der Bewerber* sollte folgende Voraussetzungen erfüllen: 

  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (FH, Bachelor) oder vergleichbare Kenntnisse, die durch Lebens- und Berufserfahrung erworben wurden
  • umfangreiche Kenntnisse des Brandschutzes und der speziellen Vorschriften in diesem Bereich
  • umfangreiche Kenntnisse des Strahlenschutzes und der speziellen Vorschriften in diesem Bereich (Strahlenschutzgesetz und –verordnung, Sächsisches Strahlenschutzvorsorgeausführungsgesetz und – verordnung, Verwaltungsvorschrift Nukleare Vorkommnisse )
  • anwendungsbereite Kenntnisse der FwDV 500, insbesondere in der Personendosimetrie sowie in der Einordnung von A-Gefahren in die Feuerwehr-Gefahrengruppen 
  • selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und eine schnelle Auffassungsgabe
  • Moderationsfähigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit sowie persönliches Engagement
  • wünschenswert ist Leitungs- und Führungserfahrung
  • Bereitschaft zur Tätigkeit außerhalb der Rahmenarbeitszeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (z. B. Word, Excel und Outlook)
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur Nutzung des Privat-PKW für dienstliche Zwecke

Unser Angebot: 

Vergütung nach dem TVöD, Entgeltgruppe 11

Wir bieten Ihnen attraktive und moderne Rahmenbedingungen, u. a. sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten, betriebliches Gesundheitsmanagement sowie im tariflichen Bereich betriebliche Altersvorsorge plus Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt. 

Interesse geweckt? 

Bewerbungen können bis zum 06.12.2022 unter Angabe der Kennziffer 85/2022/142-53 an das 

Landratsamt Erzgebirgskreis 

Referat Recht und Personal 

SG Personal

Herrn Klügel

Paulus-Jenisius-Str. 24 

09456 Annaberg-Buchholz 

oder 

auch per E-Mail und zusammengefasst zu einem PDF-Dokument unter Angabe der o. g. Kennziffer an karriere@kreis-erz.de

gerichtet werden. 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei: 

  • ein aussagekräftiges Anschreiben einschließlich Lebenslauf, 
  • Zeugnis/Urkunde des Berufsabschlusses, 
  • relevante Arbeitszeugnisse und 
  • Qualifikationsnachweise.

Für alle im Ausland erworbenen Nachweise ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung hinzuzufügen. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizulegen. Es wird darauf hingewiesen, dass nur vollständige und fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. 

Sie haben Fragen? 

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Referatsleiter Mischok, ReferatRettungsdienst- Brand- und Katastrophenschutz, unter der Telefonnummer 03733 831-5265 gern zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landkreisverwaltung als Arbeitgeber sowie Bewerbungstipps finden Sie unter https://www.erzgebirgskreis.de/karriere

  • Es sind stets Personen männlichen, weiblichen und diversen Geschlechts gleichermaßen gemeint, aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird in diesem Dokument nur die männliche Form verwendet.

Jetzt übers Portal bewerben

Ähnliche Jobangebote

aus den Branchenkategorien: Administration, Finanzen, Verwaltung,Sonstige,Öffentlicher Dienst